Der Ritter von Burg Schreckenstein

Dem Ritter von Burg Schreckenstein,
fiel, oh Schreck, nicht’s schrecklich‘s ein,
da ließ er das Erschrecken sein
und war fortan nicht mehr gemein
So ist’s bis heut‘ geblieben
auf Schreckenstein herrscht Frieden
was des Ritter‘s netter Geist
auch Nacht für Nacht beweist


© 2014 Der Liederpoet

Kommentar schreiben

Kommentare: 0